Bonn verhindert Blamage

SID
Mittwoch, 07.04.2010 | 21:38 Uhr
Artur Kolodziejski steuerte zwölf Treffer zum Sieg der Bonner bei
© Getty
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018

Die Telekom Baskets Bonn haben bei Tabellenschlusslicht Paderborn einen mühsamen 78:74-Sieg eingefahren. Zwischenzeitlich lag der Vizemeister zwölf Punkte zurück.

Der Vizemeister Telekom Baskets Bonn hat mit einem Schlussspurt eine Blamage verhindert. Beim Tabellenschlusslicht Paderborn Baskets siegte das Team von Trainer Mike Koch zwar 78:74 (43:41), agierte aber über weite Strecken alles andere als souverän.

Mit dem Sieg rückten die Bonner mit 51 Punkten auf den dritten Platz vor. Bester Werfer der Gäste war Chris Ensminger mit 15 Punkten.

20 Zähler im letzten Viertel

Beim Außenseiter lagen die Rheinländer zwischenzeitlich mit zwölf Punkten zurück und hatten vor dem Schlussabschnitt neun Zähler Rückstand.

Erst mit dem Rücken zu Wand drehten die Gäste auf und dominierten im letzten Viertel das Geschehen. Während den Paderbornern nur sieben Zähler gelangen, erzielten die Bonner deren 20.

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung