Basketball

Oldenburg erklimmt Spitze trotz Pleite

SID
Samstag, 17.04.2010 | 22:52 Uhr
Die Baskets Oldenburg verlor mit Jekel Foster bei den Walter Tigers Tübingen
© Imago
Advertisement
ACB
Andorra -
Malaga
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
ACB
Barcelona -
Valencia
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder

Trotz eines 72:76 in Tübingen hat der deutsche Basketball-Meister EWE Baskets Oldenburg die Tabellenführung übernommen. Phoenix Hagen sammelte im Abstiegskampf wichtige Punkte.

Der deutsche Basketball-Meister EWE Baskets Oldenburg hat trotz der achten Saison-Niederlage die Tabellenspitze in der Bundesliga übernommen.

Die Niedersachsen kassierten eine 72:76 (32:37)-Niederlage bei den Walter Tigers Tübingen, zogen aber wegen des komplizierten Wertungssystems, bei dem auch der Verlierer einen Punkt erhält, mit nun 54 Zählern am punktgleichen Pokalsieger Alba Berlin vorbei.

Im Kampf um die Play-off-Teilnahme haben unterdessen die Artland Dragons einen ungefährdeten 93:60 (44:33)-Erfolg bei den Giants Düsseldorf gefeiert. Dagegen musste EnBW Ludwigsburg einen Rückschlag einstecken. Beim Vorletzten Phoenix Hagen setzte es eine 71:96 (28:54)-Niederlage.

Damit verkürzten die Hagener den Rückstand zu den vor ihnen platzierten Teams auf einen Zähler. Denn neben Düsseldorf verloren auch die LTI Giessen 46ers. Bei ratiopharm Ulm gab es ein 72:84 (35:36). Außerdem besiegte der Mitteldeutsche BC den Tabellenletzten Paderborn Baskets 88:84 (46:35).

Alle News und Infos zum Basketball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung