Tischtennis

Aus für Boll und Ovtcharov im Viertelfinale

SID
Samstag, 20.03.2010 | 19:53 Uhr
Timo Boll steht in der Tischtennis-Weltrangliste auf Platz drei
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov sind im Viertelfinale der German Open gescheitert. Boll unterlag dem chinesischen Weltranglisten-Elften Chen Qi knapp mit 3:4.

Tischtennis-Star Timo Boll ist bei den German Open in Berlin nach einem Viertelfinal-Krimi gescheitert. Der zehnmalige Europameister aus Düsseldorf verlor in der Runde der letzten Acht gegen den chinesischen Weltranglisten-Elften Chen Qi nach einem harten Kampf mit 3:4.

Der 29-Jährige Boll musste damit den Traum vom Titel-Hattrick nach seinen Siegen 2008 und 2009 beim hochkarätig besetzten Pro-Tour-Turnier begraben.

Ovtcharov ohne Chance

Auch für Bolls Nationalmannschafts-Kollegen Dimitrij Ovtcharov war in der dritten Runde gegen einen Chinesen Endstation. Der für den belgischen Spitzenklub Charleroi startende Ovtcharov verlor erwartungsgemäß gegen den Weltranglisten-Ersten Ma Long 0:4. Im Achtelfinale hatte Ovtcharov noch mit dem 4:3 gegen den Kuwait-Open-Sieger Xu Xin aus China überrascht.

Der deutsche Meister Christian Süß, der mit Magen-Darm-Problemen an den Start ging, war bereits im Achtelfinale gegen den chinesischen Weltranglisten-Achten Zhang Jike mit 0:4 ausgeschieden.

Die deutschen Damen hatten bereits vor dem Achtelfinale die Segel streichen müssen. Die deutsche Meisterin Kristin Silbereisen unterlag in der zweiten Runde der Chinesin Wang Yue Gu (1:4). Europameisterin Jiaduo Wu war nach dem 0:4 gegen die Japanerin Hiroko Fujii sogar an der Auftakthürde gescheitert.

Timo Boll rückt in der Weltrangliste auf Rang drei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung