DSV-Team verpatzt Generalprobe

SID
Samstag, 20.02.2010 | 21:48 Uhr
Wasserball ist die älteste olympische Mannschaftssportart
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die deutschen Wasserballer haben ihr letztes Vorbereitungsspiel auf die Weltliga-Partie am Dienstag gegen Italien verloren. Gegen die USA verlor das DSV-Team klar mit 9:13.

Deutschlands Wasserballer haben die Generalprobe für das Weltliga-Spiel am kommenden Dienstag gegen Italien in Berlin verpatzt.

In Potsdam unterlag die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) den USA deutlich 9:13 (3:4, 3:4, 1:1, 2:4).

Torhüter die Schwachpunkte

Vor 650 Zuschauern waren bei der 43. Niederlage im 90. Duell mit dem Weltliga- und WM-Dritten des Vorjahres die beiden Torleute Roger Kong und Tim-Ole Fischer entscheidende Schwachpunkte im Team von Bundestrainer Hagen Stamm.

Dessen Sohn Marko und Kapitän Marc Politze erzielten jeweils zwei Treffer. Außerdem waren Florian Naroska, Moritz Oeler, Andreas Schlotterbeck, Tobias Gietz und Ingo Pickert erfolgereich.

Bogota: Kerber zieht ins Finale ein

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung