BBL

Bonn erobert trotz Pleite Tabellenspitze zurück

SID
Sonntag, 10.01.2010 | 19:33 Uhr
Ronald Dupree war Bonns bester Werfer
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live

Die Telekom Baskets Bonn sind in der BBL wieder Spitze. Die Bonner überflügelten trotz 72:78 in Quakenbrück wegen des gewonnenen direkten Vergleichs das punktgleiche Alba Berlin.

Trotz einer 72:78 (34:41)-Niederlage bei den Artland Dragons Quakenbrück sind die Telekom Baskets Bonn wieder Spitzenreiter der Basketball-Bundesliga. Mit 31 Punkten zog der deutsche Vizemeister mit Alba Berlin gleich, das zwei Spiele weniger ausgetragen hat und nun Zweiter ist, weil es das bisher einzige Saison-Duell gegen die Bonner mit 53:65 verloren hatte.

Vor 3000 Zuschauern dominierten die Dragons ab dem zweiten Drittel und feierten ihren zehnten Saisonsieg. Die siebte Bonner Niederlage konnte als überragender Werfer auch Ronald Dupree (22) nicht verhindern. Bei Quakenbrück erzielte Darren Fenn 19 Punkte.

Alle News und Infos zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung