Schwere Eurocup-Lose für deutsche Teams

SID
Freitag, 30.10.2009 | 15:53 Uhr
Schweres Los für Alba Berlin und Immanuel McElroy (r.)
© Getty
Advertisement

In der Gruppenphase des Eurocups warten auf die deutschen Klubs Alba Berlin, Telekom Baskets Bonn und Brose Baskets Bamberg harte Brocken.

Die deutschen Basketball-Teams stehen in der Gruppenphase des Eurocups vor schweren Aufgaben. Der deutsche Pokalsieger Alba Berlin trifft in der Gruppe A auf den ukrainischen Double-Gewinner Asowmasch Mariupol, Galatasaray Istanbul und BT Teramo (Italien).

Vizemeister Telekom Baskets Bonn bekommt es in der Gruppe D mit Joventut Badalona (Spanien), Unics Kasan (Russland) sowie Besiktas Istanbul zu tun. In der Gruppe H muss Ex-Meister Brose Baskets Bamberg gegen BC Ventspils (Lettland), CEZ Nymburk (Tschechien) und Lauretana Biella (Italien) antreten.

Oldenburg als einziger deutscher Klub in der Euroleague

Dies ergab die Auslosung des zweithöchsten europäischen Wettbewerbs am Freitag in Barcelona.

Die Gruppenphase des Eurocups beginnt am 24. November.

Dabei spielt jedes Team jeweils ein Hin- und Rückspiel gegen die anderen Gruppengegner. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe erreichen die Runde der besten 16. Der deutsche Meister EWE Baskets Oldenburg spielt bereits seit zehn Tagen als einziger deutscher Klub in der Euroleague - der Königsklasse des europäischen Basketballs.

In der drittklassigen EuroChallenge trifft MEG Göttingen in der Gruppe A auf Lokomotive Rostow (Russland), BCM Gravelines-Dünkirchen (Frankreich) und KK Buducnost Podgorica. Die Gegner der Artland Dragons in der Gruppe G sind Antwerpen Giants, Tartu Rock (Estland) und WBC Kraftwerk Wels (Österreich). Die EuroChallenge startet ebenfalls am 24. November.

Euroleague:Oldenburg unterliegt Mailand

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung