Göttingen macht Boden gut

SID
Dienstag, 20.10.2009 | 22:08 Uhr
Chris Oliver war der auffälligste Spieler bei den Göttingern
© Getty
Advertisement
BSL
Anadolu Efes -
Sakarya
NBA
Celtics @ Bulls
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
NBA
Mavericks @ Hawks

Bundesligist MEG Göttingen hat gegen die Giessen 46ers den zweiten Saisonsieg gefeiert. Nach dem 86:64 rücken die Niedersachsen vom Tabellenende auf den siebten Rang vor.

Der MEG Göttingen hat mit dem zweiten Saisonsieg den letzten Tabellenplatz verlassen.

Die Niedersachsen setzten sich in ihrem dritten Saisonspiel 86:64 (42:32) gegen die Giessen 46ers durch und rückten mit nun fünf Zählern auf den siebten Platz vor.

Giessen ist mit ebenfalls fünf Punkten Achter. Beste Werfer waren mit je 21 Punkten Chris Oliver für Göttingen und David Teague für die Gäste.

Artland Dragons gewinnen Spitzenspiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung