Schwimmen

Dara Torres bangt um Olympia-Teilnahme

SID
Dara Torres gewann bei Olympia 2008 in Peking drei Silber-Medaillen
© Getty

Dara Torres hat sich erfolgreich am Knie operieren lassen und wird zwischen 12 und 18 Monaten ausfallen. Olympia 2012 rückt für die 42-Jährige somit in weite Ferne.

Amerikas Schwimm-Oma Dara Torres ist in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts offenbar erfolgreich am linken Knie operiert worden. Die 42-Jährige muss nach dem Knorpelschaden mit einer Zwangspause von 12 bis 18 Monaten rechnen.

Torres peilt 2012 in London ihre sechsten Olympischen Spiele an, doch sie muss angesichts der langen Zwangspause zweifeln, ob das Vorhaben gelingt.

Torres gewann schon viermal Olympia-Gold

Torres hatte bei Olympia 2008 in Peking unter anderem über 50 Meter Freistil mit einer Hundertstelsekunde Rückstand auf Britta Steffen (Berlin) Silber gewonnen und damit als älteste Schwimmerin überhaupt eine Medaille geholt.

Bei ihren vorherigen vier Olympia-Teilnahmen hatte Torres unter anderem vier Mal Gold gewonnen.

Alle News und Informationen zum Schwimmen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung