Segeln

Niederländische Teams weiter auf Titelkurs

SID
Mittwoch, 26.08.2009 | 19:25 Uhr
Die deutschen Boote spielen bei der 470er-WM nur eine Nebenrolle
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Bei der 470er-WM liegen niederländische Boote auch nach Tag vier in Führung. Tina Lutz und Susann Beucke dürfen sich als Elfte weiter Hoffnung auf eine Top-Ten-Platzierung machen.

Sven und Kalle Coster konnten auch am vierten Renntag der 470er-WM vor Kopenhagen/Dänemark ihre Führung verteidigen. Die Niederländer haben nach acht Durchgängen 24,0 Punkte aufzuweisen.

Österreicher fallen zurück

Das kroatische Duo Sime Fantela und Igor Marenic (28,0) konnte den zweiten Platz zurückerobern, den es an Tag drei kurzfristig an die Österreicher Matthias Schmid und Florian Reichstädter verloren hatte.

Für das Alpen-Duo verlief Tag vier enttäuschend, es fiel auf Platz neun zurück. Martin Hauptmann und Timo Chorrosch sind mit 72,0 Punkten und Platz 26 das beste deutsche Team, dicht gefolgt von Lucas Zellmer und Heiko Seelig (76,0 Punkte/Platz 29).

Lutz/Beucke auf Platz elf

Bei den Frauen hat ebenfalls die Niederlande die Nase vorn. Lisa Westerhof und Lobke Berkhout verteidigten die Führungsposition mit insgesamt 18,0 Punkten.

Dahinter folgen die Italienerinnen Giulia Conti und Giovanna Micol (21,0) vor Tara Pacheco und Berta Betanzos (Spanien/26,0).

Tina Lutz und Susann Beucke liegen mit 63,0 Punkten auf Platz elf und sind damit derzeit das beste deutsche Frauen-Boot.

Alles zum Mehrsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung