Leichtathletik

Bolt sprintet Verehrerinnen davon

SID
Dienstag, 14.07.2009 | 13:06 Uhr
Usain Bolt gewann bei den Olympischen Spielen in Peking drei Mal Gold
© Getty

Neben dem herkömmlichen Training praktiziert Dreifach-Olympiasieger Usain Bolt das "Verehrerinnen abblitzen lassen". Sex sei nicht "Teil des Trainingsplans", so der 22-Jährige.

Dreifach-Olympiasieger Usain Bolt hat nicht nur den Traum, "der größte Athlet aller Zeiten zu werden", sondern offenbar auch ein "Luxusproblem". Es sei schwer, die zahlreichen Verehrerinnen abblitzen zu lassen, verriet Jamaikas Sprintstar vier Wochen vor Beginn der Leichtathletik-WM in Berlin (15. bis 23. August) dem Magazin "Fit for Fun": "Es ist immer hart, nein zu sagen, wenn es um Frauen geht."

Der 22-Jährige will zu seiner Freundin in Jamaika stehen, wegen der er Stipendien amerikanischer Universitäten abgelehnt habe. Bolt meint, Sex sei nicht "Teil des Trainingsplans. Wir tun es, wenn wir Lust drauf haben." Nach hartem Übungspensum "muss sich meine Freundin schon mal gedulden".

Rein sportlich will Bolt "eine Legende werden". Sein Trainer habe ihm "das Knacken der 9,5 Sekunden" über 100m und einen 200-m-Lauf unter 19 Sekunden prophezeit.

News und Hintergründe zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung