Leichtathletik

Kleinert verliert gegen Ostapschuk

SID
Montag, 13.07.2009 | 22:27 Uhr
Nadine Kleinert musste sich in Athen Nadeschda Ostapschuk geschlagen geben
© Getty

Kugelstoßerin Nadine Kleinert hat viereinhalb Wochen vor dem Start der Heim-WM in Berlin (15. bis 23. August) ein Duell mit der Olympiadritten Nadeschda Ostaptschuk aus Weißrussland verloren.

Beim Leichtathletik-Sportfest in Athen unterlag die WM-Dritte aus Magdeburg mit 19,67 m gegen die im letzten Versuch 19, 68 m stoßende Ex-Weltmeisterin, die auch in der Weltrangliste (Dritte/19,88) vor Kleinert (Fünfte/19,80) liegt.

Klare Spitzenreiterin ist Olympiasiegerin Valerie Vili aus Neuseeland (20, 69). Zur Jahres-Weltbestleistung flog mit 15,00 m die kubanische Dreisprung-Weltmeisterin Yargelis Savigne.

Williams unter zehn Sekunden

Schnellster 100-m-Sprinter war bei 2,4 m/s Rückenwind in 9,95 Sekunden Ivory Williams, der bei den US-Meisterschaften Ende Juni als Siebter die WM-Qualifikation verpasst hatte. US-Meister Michael Rodgers verlor den A-Lauf bei 0,6 m/s Gegenwind in 10,10 Sekunden gegen Travis Padgett (USA/10,09) und Jaysuma Saidy Ndure (Norwegen/10,10).

Über 800 m glänzte der Kenianer Asbel Kiprop in 1:43,48 Minuten, über 1500 m Weltmeisterin Maryam Yussuf Jamal (Bahrain/3: 58,72).

Auf der Stadionrunde siegte Olympiasieger LaShawn Merritt in 44,54 Sekunden und im Speerwurf der Lette Vadims Vasilevskis mit 88,33 m

Mehr News zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung