DSV-Wasserballerinnen trotz Niederlage weiter

SID
Donnerstag, 23.07.2009 | 16:45 Uhr
War neben Claudia Kern beste Werferin des DSV-Teams: Mandy Zöllner
© Getty
Advertisement
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die DSV-Wasserballerinnen haben bei der WM in Rom trotz einer 6:8-Niederlage gegen die Niederlande die Zwischenrunde erreicht. Mandy Zöllner und Claudia Kern trafen doppelt.

Deutschlands Wasserballerinnen haben bei der WM in Rom durch eine starke Leistung gegen Olympiasieger Niederlande und eine knappe 6:8-Niederlage (0:4, 1:0, 3:3, 2:1) den Sprung in die Zwischenrunde geschafft.

Die Mannschaft von Bundestrainer Rene Reimann behielt in der Vorrundengruppe D im Fernduell mit Brasilien um Platz drei die Oberhand und trifft nun am Samstag (17.50 Uhr) auf Kanada.

"Ich bin stolz auf meine Spielerinnen. Sie haben sich vom hohen Rückstand im ersten Viertel nicht aus der Fassung bringen lassen, Kampfgeist bewiesen und danach eine starke Leistung gezeigt", sagte Reimann.

Beste Werferinnen in der Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) waren Mandy Zöllner (Hannover) und Claudia Kern (Uerdingen) mit jeweils zwei Toren.

Klarer Auftaktsieg für deutsche Wasserballer

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung