WM 2013 in Dubai - Hamburg geht leer aus

SID
Samstag, 18.07.2009 | 15:31 Uhr
Die FINA gab bekannt, dass die Schwimm-WM 2013 in Dubai stattfinden wird
© Getty
Advertisement
Premiership
Live
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Die 15. Schwimm-WM findet 2013 nicht in Deutschland statt. Hamburg musste Dubai den Vortritt lassen. Dies entschied der Weltverband FINA am Rande der Titelkämpfe in Rom.

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) ging mit seiner Bewerbung baden, statt in Hamburg finden die Weltmeisterschaften 2013 in der Wüste statt.

"Wir wünschen Dubai alles Gute. Wir haben keine Stockfehler gemacht und uns nichts vorzuwerfen", sagte DSV-Präsidentin Christa Thiel nach der Niederlage am grünen Tisch: "Der Weltverband FINA will unseren Sport eben in neuen Regionen promoten."

Nachdem FINA-Präsident Mustafa Larfaoui im Kongress-Saal des Foro Italico am Rande der WM in Rom die Entscheidung zu Gunsten von Dubai verkündet hatte, spendete Thiel höflich Beifall. Neben ihr machte DOSB-Präsident Thomas Bach mit bedrückter Miene aus seiner Enttäuschung keinen Hehl.

"Natürlich sind wir nicht glücklich", sagte Bach. Großer Jubel herrschte dagegen bei den Siegern.

Unterstützung von Kanzlerin und Innenminister hilft nicht

Auch die prominente Unterstützung hatte dem DSV nicht den erhofften Erfolg beschert. Am Vormittag hatte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble nach der Abschlusspräsentation noch Optimismus versprüht und Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen hatte ihre Hoffnung auf eine Heim-WM ("Das wäre ein Traum") zum Ausdruck gebracht.

Auch ein Brief von Kanzlerin Angela Merkel konnte die FINA ebenso nicht überzeugen wie das einmalige Konzept mit der Ausrichtung der Wettkämpfe in der Fußball-Arena des Hamburger SV.

DSV denkt über erneute Kandidatur nach

Nach der ersten Enttäuschung fasste Thiel aber schon wieder neuen Mut. "Wir werden über eine erneute Kandidatur nachdenken. Der DSV will eine WM auf den Weg bringen", sagte Thiel und bekam Rückendeckung von Bach: "Eine Niederlage kann immer auch Ansporn für einen neuen Versuch sein."

Zunächst aber bleibt Berlin die einzige deutsche Stadt, die 1978 die Titelkämpfe an Land ziehen konnte. Dabei hatten der DSV und Hamburg für den Zuschlag der 15. WM kräftig mobil gemacht. 1,9 Millionen Euro verschlang die Bewerbung. Die Kosten trägt die Hansestadt.

Erste Schwimm-WM im Mittleren Osten

Mit Dubai findet erstmals eine Schwimm-WM im Mittleren Osten statt. Dabei greifen die Veranstalter tief in die Tasche. 350 Millionen Euro sind als Etat veranschlagt, neue Wettkampfanlagen müssen erst errichtet werden. Der DSV und Hamburg hatten ein Budget von 42 Millionen vorgegeben.

Die größte Sorgen in Bezug auf die WM in Dubai machten sich die Beteiligten im Vorfeld wegen der möglichen Hitze. Ahmed El Falasi, Präsident des Schwimm-Verbandes der Vereinigten Arabischen Emirate, beruhigte bereits am Samstag: "Die Wettkämpfe werden nicht im Freien stattfinden." Noch unklar ist, ob die Titelkämpfe im Sommer oder Herbst ausgetragen werden.

"Würde für Hamburg stimmen": Schäuble macht sich für Schwimm-WM in Deutschland stark

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung