Boxen

"Super-Six": Abraham zuerst gegen Taylor

SID
Arthur Abraham ist in 30 Profikämpfen ungeschlagen - 24 Mal siegte er durch KO
© Getty

Boxer Arthur Abraham kämpft zum Auftakt des "Super-Six-Turniers" am 17. Oktober gegen Jermain Taylor. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

Der ehemalige Mittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham wird den ersten Kampf nach seinem Aufstieg ins Supermittel gegen den früheren Champion Jermain Taylor aus den USA am 17. Oktober bestreiten. Das Datum bildet den Auftakt zum mit Spannung erwarteten "Super-Six-Turnier", bei dem Abraham, Taylor sowie vier weitere Weltklasse-Boxer bis Frühjahr 2011 gegeneinander antreten, um den besten der Gewichtsklasse zu ermitteln.

Der Austragungsort für den Abraham-Kampf steht dagegen noch nicht endgültig fest. Im Gespräch ist allerdings die neue Arena am Berliner Ostbahnhof. "Das wäre mein Traum. Aber soweit sind wir noch nicht", sagte Promoter Wilfried Sauerland am Mittwoch in der Hauptstadt.

Kessler vs. Ward, Froch vs. Dirrell

Zeitgleich kommt es an zwei weiteren Orten zu den Duellen zwischen dem dänischen WBA-Weltmeister Mikkel Kessler und Olympiasieger Andre Ward (USA) sowie WBC-Champion Carl Froch (Großbritannien) und der amerikanischen Nachwuchshoffnung Andre Dirrell.

In den ersten drei Runden der Gruppenphase wird jeder Kämpfer in den kommenden zwölf Monaten gegen drei unterschiedliche Gegner antreten. Für einen Sieg gibt es zwei Punkte (1 Bonuspunkt für K.o. /T.K.o.), für ein Unentschieden einen Punkt, für eine Niederlage keinen Punkt.

Nach der dritten Runde der Gruppenphase erreichen die vier Kämpfer mit den meisten Punkten das Halbfinale, die beiden übrigen scheiden aus. Die Sieger der Halbfinals treffen im Finale aufeinander, das im Frühjahr 2011 stattfinden wird.

News und Hintergründe zum Boxen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung