Leichtathletik

Laureus für Wundersprinter Bolt

SID
Usain Bolt im Gespräch mit Glen Mills. Seinem Trainer hat der Sprintstar viel zu verdanken
© Getty

Sprinter Usain Bolt ist für seine sportlichen Leistungen mit dem Sport-Oscar Laureus ausgezeichnet worden. Der Olympiasieger setzte sich gegen Michael Phelps und Co. durch.

Wundersprinter Usain Bolt hat den Sport-Oscar Laureus als Weltsportler des Jahres erhalten. Zwei Wochen nach der russischen Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa, die die gleiche Auszeichnung als erfolgreichste Frau empfing, wurde der 22 Jahre alte Dreifach-Olympiasieger aus Jamaika in Toronto durch Edwin Moses, den Vorsitzenden der Laureus World Sports Academy, und 400-m-Weltrekordler Michael Johnson (beide USA) geehrt.

"Ich bin sehr erfreut, jetzt in einer Reihe mit Größen wie Roger Federer, Michael Schumacher, Lance Armstrong und Tiger Woods zu stehen", sagte Bolt, der bei seinen Olympiasiegen über 100m (9, 69 Sekunden), 200m (19,30) und 4x100m (37,10) jeweils Weltrekorde erzielt hatte.

Michael Johnson, den er dabei über 200m entthronte, meinte: "Usain Bolts 100-m-Lauf in Peking war die größte Sprintleistung, die ich je gesehen habe."

In der Endauswahl lag Bolt vor fünf anderen aussichtsreichen Nominierten: US-Schwimmer Michael Phelps, der acht Goldmedaillen in Peking gewann, dem spanischen Tennis-Star Rafael Nadal, der in Peking Olympiasieger wurde, 2008 zum vierten Mal in Folge die French Open und zum ersten Mal auch Wimbledon gewann, dem britischen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, Motorrad-Champion Valentino Rossi (Italien) und Portugals Fußballstar Cristiano Ronaldo.

Werde in Empire of Sports zum Champion und gewinne tolle Preise!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung