Sonstiges

Ski-Stars golfen für guten Zweck

SID
Sven Ottke tat sich beim Charity Cup mit den Ski-Stars zusammen und golfte munter drauf los
© sid

Tobias Angerer und weitere Ski-Stars haben beim Charity Cup des Deutschen Skiverbandes den Golfschläger geschwungen. Mit dabei waren auch Ralf Rangnick und Sven Ottke.

Die deutschen Ski-Stars um Vizeweltmeister Tobias Angerer haben für einen guten Zweck zum Golfschläger gegriffen. Beim Charity Cup des Deutschen Skiverbandes erspielten Angerer, Rene Sommerfeldt und Steffi Böhler sowie unter anderen Fußball-Trainer Ralf Rangnick und der frühere Box-Weltmeister Sven Ottke am Samstag in Marienstein 7900 Euro für den "Förderkreis Freunde der Deutschen Ski-Nationalmannschaft".

Das Geld wird für schulische, soziale und medizinische Hilfe für Not leidende Skisportler im DSV eingesetzt. Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle gab mit einen Kanonenschuss das Turnier über 18 Löcher frei.

Angerer geriet bei seiner fünf Stunden dauernden Runde gehörig ins Schwitzen. "Das war eine echte Trainingseinheit", sagte der Bayer mit einem breiten Grinsen.

Die wahren Golf-Cracks fanden sich unter den Alpinen. Ex-Abfahrerin Michaela Gerg-Leitner holte den Gesamtsieg und schlug mit 218 Meter am weitesten.

Werde in Empire of Sports zum Champion und gewinne tolle Preise

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung