Leichtathletik

Premiere der Team-EM mit Harting und Friedrich

SID
Robert Harting wurde 2007 und 2008 Deutscher Meister im Diskus-Wurf
© Getty

Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich und der WM-Zweite Robert Harting führen die deutsche Leichtathletik-Auswahl bei der Premiere der Team-EM im portugiesischen Leiria an.

Der WM-Zweite Robert Harting und Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich führen die 49-köpfige deutsche Leichtathletik-Auswahl bei der Premiere der Team-EM am 20./21. Juni im portugiesischen Leiria an.

Neben dem Berliner Diskuswerfer und der Frankfurter Hochspringerin sind Hammer-Weltmeisterin Betty Heidler (ebenfalls Frankfurt) sowie die Speerwurf-Olympiadritte Christina Obergföll (Offenburg) die deutschen Top-Starter.

Zwölf Nationen am Start

Insgesamt treten in Portugal zwölf Nationen gegeneinander an (bisher im Europacup acht). Es geht nur noch um einen Mannschaftstitel, für den Frauen und Männer in 36 Einzelwettbewerben Punkte sammeln.

"Wir wollen dort weitermachen, wo wir bei der Hallen-EM in Turin aufgehört haben. Dabei setzen wir auf eine hochmotivierte Mannschaft mit einem ausgeprägten Teamgeist", sagt DLV-Sportdirektor Jürgen Mallow.

Bayer und Dietzsch nicht dabei

Die Qualifikation verpasst haben Hallen-Europarekordler Sebastian Bayer (Bremen) im Weitsprung und Weltmeisterin Franka Dietzsch (Neubrandenburg) im Diskuswerfen.

Statt Bayer ist der Hallen-EM-Zweite Nils Winter (Leverkusen) dabei, statt Dietzsch die Hallenserin Nadine Müller.

Die Team-EM ist knapp zwei Monate vor der Heim-WM in Berlin (15. bis 23. August) wichtiger Gradmesser für die deutschen Leichtathleten.

Franka Dietzsch sagt Wettkämpfe ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung