Baskets Oldenburg mit einem Bein im Finale

SID
Donnerstag, 04.06.2009 | 22:29 Uhr
Erzielte gegen Bamberg zwanzig Punkte: Oldenburgs Jason Gardner
© Getty
Advertisement
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

Die EWE Baskets Oldenburg haben auch das zweite Playoff-Halbfinale gegen Brose Baskets Bamberg mit 66:58 (25:25) gewonnen und führen in der Best-of-five-Serie nun mit 2:0.

Die EWE Baskets Oldenburg sind nur noch einen Schritt vom erstmaligen Einzug ins Play-off-Finale um die deutsche Basketball-Meisterschaft entfernt.

Der Vorrundendritte setzte sich am Donnerstag im zweiten Halbfinale beim ehemaligen Meister Brose Baskets Bamberg mit 66:58 (25:25) durch und ging in der Serie nach dem Modus Best of five 2:0 in Führung. Im dritten Spiel am Sonntag (19.30 Uhr) in Oldenburg haben die EWE Baskets den ersten Matchball.

Alba vor dem Aus

Die Niedersachsen, die ihr erstes Heimspiel 82:74 (30:25) gewonnen hatten, zogen nach einer zerfahrenen ersten Halbzeit vor 6800 Zuschauern in Bamberg Punkt um Punkt davon und konnten sich in den letzten Minuten auf ihren nervenstarken Topscorer Jason Gardner (20) verlassen. Für Bamberg punktete nur Predrag Suput (13) zweistellig.

In der zweiten Halbfinalserie steht Titelverteidiger Alba Berlin vor dem Aus. In der Neuauflage der letztjährigen Finalserie gegen die Telekom Baskets Bonn liegen die Albatrosse 0:2 zurück.

Die BBL-Playoff-Halbfinals im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung