Lysacek holt Gold bei Eiskunstlauf-WM

SID
Freitag, 27.03.2009 | 10:15 Uhr
Evan Lysacek holt in Los Angeles sein erstes WM-Gold
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Evan Lysacek (USA) hat bei der Eiskunstlauf WM in Los Angeles Gold im Herren-Wettbewerb gewonnen. Er siegte vor dem Kanadier Patrick Chan und Brian Joubert aus Frankreich.

Der US-Amerikaner Evan Lysacek hat bei der Eiskunstlauf-WM in Los Angeles im Herren-Wettbewerb die Goldmedaille gewonnen. Bei seinem ersten Titelgewinn verwies der neue Champion mit 159,53 Punkten den Kanadier Patrick Chan (155,03 Punkte) auf den zweiten Platz.

Bronze ging mit 151,57 Zählern an den nach dem Kurzprogramm führenden Ex-Weltmeister Brian Joubert (Frankreich). Der deutsche Meister Peter Liebers (Berlin) hatte als 25. im Kurzprogramm das Kür-Finale verpasst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung