Boxen

Brähmer erstmals Europameister

SID
Jürgen Brähmer ist erstmals in seiner Karriere Europameister
© Getty

Profiboxer Jürgen Brähmer darf wieder von einem WM-Kampf träumen. Der Halbschwergewichtler gewann den Europameistertitel nach Technischem K.o. in der fünften Runde gegen Rachid Kanfouah. Thomas Ulrichs Comeback missglückte dagegen.

Knast-Boxer Jürgen Brähmer hat einen ersten Schritt zu einem zweiten WM-Kampf gemacht. Der Halbschwergewichtler gewann in Dresden gegen den Franzosen Rachid Kanfouah durch Technischen K.o. in Runde fünf erstmals den EBU-Europameister-Titel.

Brähmer diktierte den Kampf von Beginn an, Kanfouah wurde schon in der zweiten Runde das erste Mal angezählt. In Runde fünf brach der Ringrichter den Schlagabtausch vorzeitig ab, da Kanfouahs linkes Auge komplett zugeschwollen war.

"Genau so muss ich weiter machen. Dann ist Ende des Jahres der WM-Titel möglich", sagte Brähmer.

K.o.-Niederlage für Thomas Ulrich

Das Comeback von Profiboxer Thomas Ulrich endete dagegen mit einer überraschenden K.o.-Pleite.

Der ehemalige Europameister aus Berlin verlor seinen Kampf um den Intercontinental-Titel nach Version des Weltverbandes WBO gegen den Argentinier Mariano Nicolas Plotinsky vorzeitig nach 1:35 Minuten in der elften Runde.

Plotinsky erwischte den nach Punkten in Führung liegenden Deutschen mit einem Haken an der Schläfe, Ringrichter Manfred Küchler zählte Ulrich daraufhin aus. Es war für den 33 Jahre alten Ulrich die fünfte Niederlage im 36. Profikampf.

Im Vorfeld hatte Ulrich im Interview mit SPOX gesagt: "Wenn ich verlieren würde, würde es wahrscheinlich wirklich sehr schlecht aussehen. Dann würde wohl auch mein Promoter, Herr Kohl, sagen, es ist vorbei."

Graf bleibt Weltmeisterin

Besser lief es für Alesia Graf. Die Stuttgarterin bleibt Weltmeisterin der Verbände WIBF und GBU im Juniorbantamgewicht. In Dresden setzte sich nach zehn Runden einstimmig nach Punkten (98:92, 98:92, 96:94) gegen die Herausforderin Magdalena Dahlen aus Solingen durch.

Es war Grafs 23. Sieg im 24. Profikampf. Ihre Rivalin hatte bereits im November 2008 in Rostock den Kürzeren gegen Graf gezogen.

Mehr Infos zum Boxen gibt es hier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung