Basketball

Bonn im Viertelfinale, Oldenburg raus

SID
Dienstag, 10.03.2009 | 23:19 Uhr
Rickey Paulding
© sid
Advertisement
NBA
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
ACB
Andorra -
Malaga
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
ACB
Barcelona -
Valencia
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs

Während die Telekom Baskets Bonn das Viertelfinale der EuroChallenge erreicht haben, sind die EWE Baskets Oldenburg trotz eines Sieges ausgeschieden.

Mit einer gelungenen Aufholjagd und Schützenhilfe der französischen Basketballer von Cholet Baskets haben die Telekom Baskets Bonn doch noch den Einzug in die Viertelfinal-Play-offs des EuroChallenge-Wettbewerbs geschafft.

Der Vizemeister gewann 67:59 (26:32) bei Belgacom Lüttich und profitierte gleichzeitig von der 70:72-Niederlage des Konkurrenten Eiffel Towers Hertogenbosch gegen die schon zuvor qualifizierten Cholet Baskets. Bester Werfer der Rheinländer war Earl Jarrod Rowland mit 22 Punkten.

Keine Schützenhilfe aus Kiew

Bundesliga-Spitzenreiter EWE Baskets Oldenburg ist unterdessen trotz eines Sieges ausgeschieden. Die Niedersachsen gewannen am letzten Gruppenspieltag der EuroChallenge-Zwischenrunde zwar mit 89:82 (47:48) bei Galatasaray Istanbul, waren für den erhofften Viertelfinaleinzug aber auf Schützenhilfe von BC Kiew angewiesen.

Die Ukrainer verloren jedoch 67:79 gegen Virtus Bologna und zogen damit als Tabellenzweiter hinter den Italienern in die Runde der letzten Acht ein.Überragender Akteur auf Seiten der Oldenburger war Je'Kel Foster mit 26 Punkten.

In Istanbul bestachen die Gäste durch eine homogene Team-Leistung, in der außer Foster auch Rickey Paulding (18), Jason Gardner (14), Jasmin Perkovic (12) und Ruben Boumtje Boumtje (11) zweistellig punkteten.

EuroChallenge: Alle Spiele im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung