Leichtathletik

Stabhochspringer Otto in Cottbus Zweiter

SID
Mittwoch, 28.01.2009 | 21:50 Uhr
In Cottbus Zweiter: Björn Otto
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Stabhochspringer Björn Otto landete beim Springer-Meeting in Cottbus mit 5,60m auf Rang zwei hinter dem Briten Steven Lewis (5,65m). Danny Ecker wurde höhengleich Dritter.

Die deutschen Stabhochspringer haben beim 7. Springer-Meeting in Cottbus den Sieg verpasst. Hinter dem 5,65 m überquerenden Briten Steven Lewis belegte der WM-Fünfte Björn Otto aus Dormagen vor 2200 Zuschauern in der ausverkauften Lausitz-Arena mit 5,60 Rang zwei.

Höhengleicher Dritter wurde Hallen-Europameister Danny Ecker aus Leverkusen. Der Olympia-Dritte Dennis Jurtschenko aus der Ukraine enttäuschte als Neunter mit 5,20m.

Zwei-Meter-Satz von Gordejewa

Für die Top-Leistung des Abends sorgte die russische Hochsprung-Entdeckung Irina Gordejewa mit ihrem Satz über 2,01m.

Die 22-Jährige aus Sankt Petersburg verdrängte damit die deutsche Hochsprung-Hoffnungsträgerin Ariane Friedrich (Frankfurt/Main/2,00) von Rang zwei der Weltrangliste. Es führt Weltmeisterin Blanka Vlasic (Kroatien/2,03).

Hinter Gordejewa wurde die auf 1,92m verbesserte deutsche U23-Meisterin Meike Kröger (Berlin) Zweite. Sie knackte damit als insgesamt 14. deutsche Leichtathletin die Norm für die Hallen-EM in Turin (6. bis 8. März). Dort rechnet der Deutsche Leichtathletik-Verband mit einer bis zu 40-köpfigen Mannschaft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung