Nach Magazin-Wurf auf Schiedsrichter

7.500 Euro Strafe für Giessen 46ers

SID
Freitag, 30.01.2009 | 16:02 Uhr
Thorsten Leibenaths Giessen 46ers müssen 7.500 Euro Geldstrafe zahlen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Bundesligist Giessen 46ers müssen wegen eines ausgerasteten Zuschauers 7.500 Euro Strafe zahlen. Unterdessen ist der Braunschweiger Jason Cain von der BBL freigesprochen worden.

Basketball-Bundesligist LTi Giessen 46ers ist von BBL-Spielleiter Dirk Horstmann mit einer Geldstrafe in Höhe von 7.500 Euro belegt worden. Grund für die Geldbuße war die Tätlichkeit eines Zuschauers gegenüber Schiedsrichter Enrico Streit nach dem Ligaspiel am vergangenen Samstag gegen die EWE Baskets Oldenburg. Der aufgebrachte Zuschauer hatte Streit nach der 70:83-Niederlage der 46ers mit einem Hallenmagazin am Hals getroffen.

Jason Cain von den New Yorker Phantoms Braunschweig ist dagegen freigesprochen worden. Der US-Amerikaner war am vergangenen Sonntag bei den Eisbären Bremerhaven (84:96) disqualifiziert worden, da er nach Meinung des Schiedsrichters den auf dem Boden liegenden Gegenspieler Craig Callahan getreten haben soll. Nach Auswertung sämtlicher Stellungnahmen kam Spielleiter Horstmann jedoch zu der Ansicht, dass kein unsportliches Verhalten des Spielers vorgelegen habe.

Alle Daten und Fakten zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung