America's-Cup-Giganten streiten weiter

SID
Mittwoch, 12.11.2008 | 16:28 Uhr
Ernesto Bertarelli jubelt nach dem Sieg beim America's Cup 2007
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die Spannungen zwischen America's-Cup-Verteidiger Alinghi und dem US-Rennstall BMW Oracle Racing halten an, auch ein Krisentreffen brachte keine Lösung im Segel-Streit.

Trotz Annäherung zwischen Alinghis Boss Ernesto Bertarelli und BMW Oracle Racings Rennstall-Besitzer Larry Ellison in den vergangenen Wochen sorgte das Treffen von zehn an der 33. Cup-Auflage interessierten Herausforderern mit den Schweizern in Genf sogar für neuen Ärger.

Die dort nicht zugelassenen Amerikaner beschwerten sich in einer Pressemitteilung über ihre angeblich kurzfristige Ausbootung. Eine Sprecherin Alinghis konterte: "Sie sind mehr als willkommen, an den Meetings teilzunehmen, doch zunächst müssen sie ihre Klage fallen lassen."

Vorwürfe gegen das neue Reglement

Vom Golden Gate Yacht Club hieß es dagegen: "Wir haben immer wieder angeboten, unsere Klage fallen zu lassen, wenn Alinghi faire und sportliche Regeln einführt."

Das US-Team wirft den Eidgenossen unter anderem vor, dass Alinghi laut neuem Reglement im kommenden Cup jederzeit die Regeln ändern oder die Herausforderer in ihren Rechten beschneiden könnte.

Bertarelli verteidigte dagegen in mehreren Schweizer Zeitungen sein Zukunftskonzept für die bekannteste Regatta der Welt: "Was wir vorschlagen, ist einzigartig: Mit der geplanten Kostenreduktion und der kürzeren Zeitspanne haben auch jene Teams eine Chance, die noch nie beim Cup dabei waren."

Ausrichtung des 33. America's Cup 2010

Bertarelli hält Team-Budgets von 20 Millionen Euro für ausreichend und will den 33. America's Cup 2010 ausrichten. Gleichzeitig signalisierte der Schweizer Milliardär erneut seine Kompromissbereitschaft: "Ich treffe Larry Ellison jederzeit, wo und wann er will."

Eine Entscheidung des in letzter Instanz zuständigen New Yorker Berufungsgerichts wird erst im Frühjahr 2009 erwartet. Solange bleibt ungewiss, ob es doch noch zum Zwangsduell zwischen den US-Klägern um Ellison und Team Alinghi kommt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung