Cera- und Epo-Doping

Ricco klagt gegen Sperre

SID
Montag, 17.11.2008 | 17:53 Uhr
Ricco wurde positiv auf EPO getestet worden
© Getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Radprofi Riccardo Ricco will vor dem Internationalen Sportgerichtshof eine Reduzierung seiner zweijährigen Dopingsperre erwirken. Der Italiener war positiv auf EPO getestet worden.

Der italienische Radprofi Riccardo Ricco zieht vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS und will dort eine Reduzierung seiner zweijährigen Dopingsperre erwirken.

Das gab das Tribunal am Montag bekannt. Der zweimalige Etappensieger der Tour de France war vom nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI) gesperrt worden, nachdem ihm bei der Frankreich-Rundfahrt die Einnahme des EPO-Präparats CERA nachgewiesen worden war.

Ricco hofft auf Strafmilderung

Ricco war geständig, will jetzt vor dem CAS aber eine Verkürzung der Sperre erreichen und begründet dies mit seiner Kooperation mit dem CONI.

Dieses hatte die eigentlich vorgesehene Reduzierung um sechs Monate im Urteil von Oktober zwar vorgenommen, wegen der nachgewiesenen Zusammenarbeit mit dem lebenslang gesperrten Arzt Carlo Santuccione aber wieder im selben Umfang erhöht.

Wird Ricco begnadigt? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Kontakte zu Doping-Arzt Santuccione

Aus den Unterlagen der Vernehmung von Ricco geht hervor, dass die Kontakte zu Santuccione seit 2007 bestanden. Ricco hatte Santuccione am 8. Juni aufgesucht, eine Woche, nachdem er den Giro d"Italia als Zweiter beendet hatte.

Der Arzt riet Ricco, CERA am Tag vor dem Tour-Start zu spritzen. Das Mittel könne nicht nachgewiesen werden, und der leistungssteigernde Effekt stelle sich eine Woche später ein, hatte er gesagt.

Ricco wurde aber bereits während der Tour positiv auf EPO getestet und danach von seinem Rennstall Saunier Duval suspendiert.

Weitere Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung