Tischtennis

Boll siegt souverän bei Austrian-Open

SID
Sonntag, 02.11.2008 | 17:47 Uhr
Timo Boll war eigentlich schon ausgeschieden, jetzt steht er wieder im Finale der German Open
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Bei den Austrian-Open in Salzburg hat Timo Boll den 13. Pro-Tour-Einzeltitel seiner Karriere gewonnen. Der Europameister setzte sich im Finale sicher gegen Chuang Chih-Yuan durch.

Zum 13. Mal in seiner Karriere ist der dreifache Tischtennis-Europameister Timo Boll bei der Pro-Tour-Serie siegreich gewesen. Bei den Austrian-Open in Salzburg gewann der Düsseldorfer im Finale gegen Chuang Chih-Yuan aus Taiwan klar mit 4:0 (11:7, 11:4, 11:8, 11:8) und konnte sich bei der Pro-Tour-Serie erstmals seit seinem Erfolg vor zwei Jahren in Warschau wieder durchsetzen.

Der Weltranglistensechste Boll hatte sich im Halbfinale gegen seinen 21 Jahre alten Teamkameraden Patrick Baum (Frickenhausen) locker mit 4:0 (11:7, 11:8, 11:7, 11:2) behauptet. Der 27-Jährige gewann in der Mozartstadt letztendlich fünf von sechs Partien ohne Satzverlust.

Boll weiter in der Erfolgsspur: Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

17. Endspiel-Teilnahme bei Pro-Tour-Serie

Der in der Tischtennis-Bundesliga für Ochsenhausen spielende Chang erreichte das Finale durch ein 4:3 gegen den Polen Wang Zeng Yi. Gegen Boll war der Weltranglisten-15. dann aber ohne Chance. Für Boll war es bei der 17. Endspiel-Teilnahme bei der Turnierserie einschließlich des Finalerfolges 2005 der Triumph Nummer 13. In Salzburg hatte er schon 2002 und 2004 gewonnen.

Im Viertelfinale hatte Boll den Kroaten Zoran Primorac ebenfalls glatt mit 4:0 bezwungen. Baum feierte in dieser Runde durch ein 4:3 über Ex-Weltmeister Werner Schlager aus Österreich seinen bislang größten Erfolg bei einem Pro-Tour-Turnier.

Der Jugend-Weltmeister von 2005 meinte nach dem Ausscheiden: "Timo war heute zu stark. Ich freue mich aber riesig über den Halbfinaleinzug."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung