Radsport

Teamsprint-Trio scheidet bei EM aus

SID
Donnerstag, 04.09.2008 | 14:44 Uhr
Radsport, Bahnrad
© dpa
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
Live
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Live
WTA Bastad: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 2
National Rugby League
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Golden Boy Boxing
Sadam Ali -
Johan Perez
National Rugby League
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale

Die deutsche Teamsprint-Mannschaft hat bei den Bahnradsport-Europameisterschaften in Pruszkow (Polen) die sicher geglaubte Medaille verspielt.

Rene Enders (Erfurt), Robert Förstemann (Gera) und Sascha Hübner (Chemnitz) belegten in 46,191 Sekunden auf der WM-Bahn von 2009 nur den sechsten Platz in der Qualifikation und verpassten so das Halbfinale.

"Sascha Hübner auf Position drei ist quasi drei Runden alleine gefahren und hatte null Chance", sagte Bundestrainer Detlef Uibel. Nach den ersten beiden Fahrern hatte Deutschland noch auf Platz drei gelegen. Der Cottbuser Maximilian Levy, bei den Olympischen Spielen in Peking zusammen mit Enders und Stefan Nimke (Schwerin) Dritter, sollte im Vorlauf geschont werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung