Montag, 29.09.2008

New York Marathon

Mikitenko schließt Start in New York nicht aus

Einen Tag nach ihrem Sieg in Berlin hat Irina Mikitenko einen weiteren Marathon-Start in diesem Jahr in New York nicht kategorisch ausgeschlossen.

Leichtathletik, Mikitenko, Berlin, Marathon, New York
© Getty

"Die Entscheidung ist nach dem Rennen in Berlin noch schwerer geworden", sagte die Wattenscheiderin beim traditionellen Presse-Frühstück mit den Siegern der Hauptstadt-Veranstaltung.

Duell mit Gete Wami

Allerdings schätzte die gebürtige Kasachin und deutsche Rekordhalterin ihre Chance auf einen Start im Big Apple am 2. November als gering ein: "Fünf Wochen bis dahin sind schon eine sehr kurze Zeit. Ich glaube nicht, dass es mit der notwendigen Regeneration bis dahin klappt."

Der New-York-Marathon ist das letzte und entscheidende Rennen der World-Marathon-Majors-Rennserie, deren Siegerin eine Prämie von einer halben Million Dollar kassiert.

Mikitenko liegt in der Gesamtwertung punktgleich mit der Äthiopierin Gete Wami, die bereits für New York gemeldet hat, an der Spitze.

"Wenn ich bei einem Marathon starte, will ich auch eine Bestzeit laufen", betonte Mikitenko, "aber so eine Topleistung wie in Berlin kann man nicht alle fünf Wochen abrufen".

Das könnte Sie auch interessieren
Mo Farah wehrt sich gegen die Dopingvorwürfe

Farah wehrt sich gegen erneute Dopingvorwürfe

Wilson Kipsang siegte beim Tokio-Marathon

Kenianer Kipsang gewinnt Tokio-Marathon

Raphael Holzdeppe verpasste das Podium

Holzdeppe nur Vierter in Zweibrücken


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.