Dienstag, 02.09.2008

Vuelta

Bennati verteidigt Goldenes Trikot

Der Italiener Daniele Bennati hat die vierte Etappe der Vuelta von Cordoba nach Puertollano gewonnen.

Radsport, Vuelta, Bennati
© dpa

Der Radprofi vom Team Liquigas setzte sich nach 170,3 Kilometern im Zielspurt souverän vor Ex-Weltmeister Tom Boonen (Quickstep) durch.

Zabel Fünfter

Damit nahm Bennati Revanche für seine Sprint-Niederlage vom Vortag, als er dem Belgier den Vortritt lassen musste. Milram-Profi Erik Zabel aus Unna fuhr als Fünfter über die Ziellinie.

Durch die Zeitbonifikation baute Bennati, der seinen ersten Tageserfolg bei der diesjährigen Spanien-Rundfahrt feierte, seine Führung im Gesamtklassement weiter aus. Auf Rang zwei folgt Boonen.

Stürze im Hauptfeld

Geprägt wurde die Etappe zuvor vom langen Ausreißversuch des Spaniers Jose Antonio Lopez Gil (Andalucia-Cajasur), der dabei einen Vorsprung von über sieben Minuten auf das Feld herausfuhr.

Nach über 100 Kilometern als Solist wurde Lopez Gil erst sieben Kilometer vor dem Ziel wieder eingeholt.

Außerdem kam es gleich zu mehreren Stürzen im Hauptfeld. In einen dieser Unfälle waren an der 3000-Meter-Marke auch Gerolsteiner-Fahrer Stefan Schumacher aus Nürtingen und Andreas Klöden (Kreuzlingen/Schweiz) vom Team Astana verwickelt. Beide konnten die Etappe aber offenbar unverletzt beenden.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.