Samstag, 27.09.2008

ATP-Turnier in Peking

Schüttler und Phau verpassen Endspiel

Die deutschen Profis Rainer Schüttler und Björn Phau haben einträchtig das Endspiel beim ATP-Turnier in Peking verpasst.

Tennis, ATP, Peking, Schuettler
© DPA

Im Halbfinale der mit 524.000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung unterlag der in der Olympia-Stadt an Nummer 7 geführte Davis-Cup-Spieler Schüttler dem Außenseiter Dudi Sela mit 3:6, 3:6.

Der Weilerswister Phau verlor danach trotz großen Kampfgeists am Ende klar mit 2:6, 7:6 (7:4), 1:6 gegen Andy Roddick aus den USA.

Sela mit ersten Final-Einzug

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Roddick trifft damit im Duell um den Turniersieg auf den ungesetzten israelischen Weltranglisten-92. Sela, dem der erste Final-Einzug auf der ATP-Tour gelang.

Dieses Kunststück verpasste Phau nach insgesamt 1:43 Stunden und harter Gegenwehr vor allem im zweiten Satz, in dem er den Tiebreak gewann.

Beim parallel in der chinesischen Hauptstadt laufenden WTA-Turnier (600 000 Dollar) qualifizierte sich Top-Favoritin Jelena Jankovic als erste Spielerin für das Finale. Auf dem Weg dorthin bezwang sie die an fünf gesetzte Russin Vera Swonarewa 6:4, 2:6, 6:4.

Djokovic siegt gegen Berdych

Beim ATP-Hartplatzturnier in Bangkok (576.000 Dollar) stehen sich der Weltranglisten-Dritte Novak Djokovic und Jo-Wilfried Tsonga im Endspiel gegenüber. Der serbische Turnier-Favorit Djokovic gewann sein Halbfinale gegen Tomas Berdych aus Tschechien 7:5, 6:1.

Zuvor hatte im ersten Semifinale des Tages in Bangkok der an Nummer 2 gesetzte Franzose Tsonga beim glatten 6:0, 6:4-Erfolg über seinen Landsmann Gael Monfils sicher die Oberhand behalten.

Alle Ergebnisse aus Peking


Diskutieren Drucken Startseite
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.