Montag, 22.09.2008

Pferdesport

Nach positivem Test: Sperre für US-Reiterin

Die amerikanische Dressurreiterin Courtney King ist aufgrund der positiven Probe bei ihrem Olympia-Pferd Mythilus vom Sportgericht des Weltverbandes FEI für einen Monat gesperrt worden.

Zudem wurde sie nach FEI-Angaben nachträglich disqualifiziert, so dass das US-Team seinen vierten Platz verliert. Bei dem Pferd wurde Felbinac nachgewiesen.

Das entzündungshemmende Mittel wird von der FEI nicht als Dopingsubstanz, sondern als verbotene Medikation der Klasse A gewertet. Diese Unterscheidung gibt es nur im Pferdesport.

Die kurze Sperre ist bereits abgelaufen, da die Reiterin direkt nach Bekanntwerden der positiven Probe vorläufig suspendiert worden war.

Mit diesem Urteil ist der erste von insgesamt sechs Fällen beendet, die durch positiven Proben bei den Olympischen Spielen entstanden sind.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.