Mikitenko: "Bin so gut wie nie"

SID
Donnerstag, 25.09.2008 | 18:32 Uhr
Leichtathletik, Marathon, Irina Mikitenko
© Getty
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Mitfavoritin Irina Mikitenko plant nach den verpassten Olympischen Spielen den großen Coup für den Berlin-Marathon. "Ich denke, ich bin so gut wie noch nie. Für mich ist es wichtig, Bestzeit zu laufen und zu gewinnen", sagte die Vorjahres-Zweite in der deutschen Hauptstadt.

Ihre Teilnahme in Peking hatte die Wattenscheiderin wegen Rückenproblemen absagen müssen. Vor zwei Wochen meldete sich die 36-Jährige bei den deutschen Straßen-Meisterschaften über zehn Kilometer mit dem deutschem Rekord von 30:57 Minuten zurück.

"Das hat mir viel Selbstbewusstsein gegeben", sagte die gebürtige Kasachin.

Mikitenko hatte im Vorjahr bei ihrem Marathon-Debüt in Berlin in 2:24:51 Stunden den zweiten Platz belegt und gewann in diesem April in deutscher Rekordzeit von 2:24:14 Stunden in London.

Chance auf Gesamtsieg gewahrt

Durch diesen Erfolg hat die 36-Jährige auch noch Chancen auf den Gesamtsieg und 500.000 Dollar Preisgeld bei der World-Marathon-Majors-Rennserie. Dazu zählen die Frühjahrs-Rennen in Boston und London, nach Berlin folgen noch die Veranstaltungen in Chicago und New York.

Ihre schärfste Konkurrentin in der deutschen Hauptstadt dürfte die Äthiopierin Askale Tafa Magarsa werden, die in diesem Januar als Dritte in Dubai 2:23:23 Stunden lief.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung