Bradl startet in Indianapolis aus erster Reihe

SID
Samstag, 13.09.2008 | 21:21 Uhr
© dpa
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Stefan Bradl aus Zahling startet beim Motorrad-Grand-Prix von Indianapolis aus der ersten Reihe.

Der Aprilia-Pilot fuhr im abschließenden Qualifikationstraining der 125-ccm-Klasse die drittbeste Zeit. Schneller als Bradl waren nur der Spanier Pol Espargaro und WM-Spitzenreiter Mike di Meglio aus Frankreich.

Zweitbester deutscher Starter war Sandro Cortese. Der Berkheimer geht vom 10. Startplatz aus ins 13. WM-Rennen der Saison. Zwei Wochen nach seinem überraschenden 16. Platz und dem ersten WM-Punkt musste Jonas Folger aus Mühlheim bei seinem 3. Grand-Prix-Einsatz Lehrgeld zahlen und startet nur vom 29. Rang. Robin Lässer (Isny) wurde 22. des Trainings.

Schwerer Sturz in der 250-ccm-Klasse

Schwer gestürzt ist der Schweizer Thomas Lüthi im Training der 250-ccm-Klasse. Der ehemalige Weltmeister kam zwar ohne Kopf- oder Wirbelverletzungen davon - eine große Wunde am linken Daumen muss nach Auskunft des Teams Emmi Caffe Latte aber operiert werden.

Lüthi wird nicht beim Grand Prix von Indianapolis starten. "Er ist sehr stark auf den Kopf gefallen und wird mit den Auswirkungen sicherlich noch einige Tage zu kämpfen haben. An die 30 Minuten nach dem Highsider kann er sich nicht mehr erinnern", sagte Teamchef Daniel Epp.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung