US-Open-Halbfinale der Herren

LIVE: Federer im Finale

Von Lars Wertgen
Samstag, 06.09.2008 | 20:10 Uhr
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale

Roger Federer kann am Sonntag zum fünften Mal in Folge die US Open gewinnen. Der Schweizer besiegte den Serben Novak Djokovic im Halbfinale mit 6:3, 5:7, 7:5 und 6:2.

Federers Finalgegner wird zwischen dem Weltranglistenersten Rafael Nadal aus Spanien und dem Schotten Andy Murray ermittelt. Beim Stand von 3:2 für Nadal im dritten Satz musste die Begegnung wegen Regens abgebrochen werden.

Wenn das Wetter mitspielt, wird die Begegnung am Sonntag um 22 Uhr (MESZ) fortgesetzt. Im Anschluss soll das Damenfinale zwischen Serena Williams und Jelena Jankovic ausgetragen werden. Das Finale der Herren wurde auf den Montag gelegt.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, einfach auf den Aktualisieren-Button drücken!

Center Court
 12
3
4
 5
 Roger Federer (2)
 6 5 7 6 
 Novak Djokovic (3)
 3 7 5 2 
 Louis Armstrong     
 Rafael Nadal (1)
 2 6 3
  
 Andy Murray (6)
 6 7
 2  

21:29 Uhr: Mittlerweile ist der Regen so stark, dass der Turnierorganisation nicht anderes übrig geblieben ist, als alle Begegnungen des Tages abzusagen. Den müde wirkenden Nadal wird es freuen, Murray wird sicherlich "not amused" sein.

Die Begegnung Nadal gegen Murray soll morgen vor dem Damenfinale zwischen Jelena Jankovic und Serena Williams fortgesetzt werden. Aller Voraussicht nach wird damit das Herrenfinale erst am Montag ausgetragen.

20:49 Uhr: In Melbourne und in London entgegnet man schwierigen Wetterbedingungen mit einem Dach über dem Kopf. In New York versucht man es mit Handtüchern...

20:48 Uhr: Die Spieler packen ihre Schläger ein, schnappen sich ihre Taschen und verlassen den Platz. Nadal fliegt beachtlicher Beifall entgegen. Das Spiel ist offiziell unterbrochen.

20:47 Uhr: Murray ist aufgestanden und überprüft die Linien. Er deutet an, wenn es nach ihm gehen würde, dann könnte man weiter spielen. Er stößt allerdings auf wenig Gegenliebe.

20:42 Uhr: Nadal lässt die Linien prüfen. Leichter Nieselregen hat eingesetzt. Der Schiedsrichter überprüft die Linien, schickt die Spieler zurück auf ihre Plätze. Das Spiel ist (kurz) unterbrochen. Erstmal wird nur abgewartet.

20:33 Uhr: Downtown, Manhattan und Co. stehen in New York bereits im Regen. In Queens ist es weiterhin trocken. Hoffen wir das Beste! Die Einschläge kommen auf jedenfall näher.

20:25 Uhr: Nadal bekommt die ersten Breakchancen in der Begegnung und nutzt die sich bietende Möglichkeit- 1:0.

20:21 Uhr: Vor dem Spiel war Nadal bei den Buchmachern klarer Favorit. Die sahen ihn mit über 3:1 vorne. Die Setzung ihrer Quoten werden die gerade mit gekräuselter Stirn überdenken. Nadal kann momentan nur der Regen retten.

20:20 Uhr: Nadal bewegt sich viel zu lethargisch und gibt auch den zweiten Satz ab - 6:7!

20:10 Uhr: Nun strömen die Zuschauer ins "Louis Armstrong Stadium". Dort sehen sie einen müden Nadal, der sich gegen einen stark aufspielenden Murray in den Tie-Break rettet.

20:00 Uhr: Während alle Federer-Fans mit Tränen in den Augen den Jubel ihres Lieblings verfolgen und verzückt sind über das spielerisch hervorragende Match des Schweizers, schreibt Verlierer Djokovic Autogramme. Ungewöhnlich, aber versöhnlich!

19:56 Uhr: Djokovic hat sich aufgegeben. Federer guckt noch einmal Richtung Himmel, zupft ein paar Trickschläge aus dem Ärmchen und gewinnt gegen den Serben und gegen das Wetter. Der Regen steht direkt vor der Tür

19:51 Uhr: Dem fehlt scheinbar der Glaube an sich selber. Ungewohnt ungeduldig, schreitet der Serbe zum Aufschlag, kein langes Balltippen oder ähnliche Rituale von ihm die die Konzentration steigern. Konsequenz: Break Fedex - 5:2!

19:49 Uhr: Was macht ein Ausnahmespieler, wenn es im eigenen Aufschlagspiel immer wieder gefährliche Situationen gibt? Richtig, er zupft ein Ass nach dem anderen. Federer kann das Break bestätigen und setzt Nole unter Druck.

19:43 Uhr: Da ist es passiert! Den fünften Breakball im vierten Satz kann Federer nutzen und geht in Führung - 3:2 bei eigenem Aufschlag.

19:33 Uhr: Bei eigenem Aufschlag wackelt Nadal kontinuierlich und Rafa findet einfach kein Mittel, um Murrays Aufschlag anzugreifen. Erst sechs Punkte ließ Murray bei eigenem Service zu.

19:24 Uhr: Wer sind eigentlich Murray oder Nadal? Auf dem Hauptplatz wird momentan Weltklasse-Tennis gespielt. Djokovic hat nach erstem Staunen wieder Spannung aufbauen können und hält bravourös dagegen.

19:21 Uhr: Die ersten Polizisten haben sich hinter der Bank des Schweizers positioniert. Beim nächsten Seitenwechsel wird kontrolliert, ob Federer einen Waffenschein besitzt. Einen Traumschlag nach dem anderen jagt er aus dem Unterarm. Wahnsinn!

19:18 Uhr: Mit einem Gang in die Katakomben verabschiedet sich Federer kurz von der Bildfläche. Ein Blick auf den Armstrong zeigt, dass Murray den ersten Satz locker mit 6:2 gewonnen hat.

19:16 Uhr: Den ersten Satzball konnte Nole noch mit Hilfe des Hawk-Eye mit einem ganz knappen Ball abwehren. Gegen einen weiteren Zuckerball von Federer hat er dann aber kein Mittel mehr. Der Schweizer geht in den Sätzen mit 2:1 in Führung.

19:14 Uhr: Vor paar Jahren hatte Federer einen Schmetterball von Andy Roddick mit einem Schmetterball gekontert. Der hatte aus Spaß mit dem Schläger nach dem Schweizer geworfen. Gegen Djokovic kontert Fed mit einem Schmetterball als Lob und punktet. Das Publikum steht Kopf und Nole antwortet mit Schläger in der Hand. Er lässt einem knallharten Returnwinner folgen.

19:10 Uhr: Von wegen quitt. Erneut wird beim Aufschlag Djokovic dazwischen gebrüllt. Dieses Mal waren es mehr als einer. Djokovic dankt es dem Publikum mit einer ironischen Geste. Nachvollziehbar! Das Publikum präsentiert sich immer unsportlicher und muss vom Schiedsrichter ermahnt werden. Federer nutzt die Unkonzentriertheit und breakt den Serben - 6:5.

19:08 Uhr: Murray serviert auf dem Armstrong zum Satzgewinn, nach dem er Nadal zum zweiten Mal den Aufschlag abnehmen konnte.

19:00 Uhr: Murray hat noch keinen Punkt bei eigenem Aufschlag abgegeben. Und das bei schwacher Aufschlagquote. Es steht 2:3 aus Sicht des Olympiasiegers.

18:55 Uhr: Das haben wir dieses Jahr schon öfters gesehen. Das Stadion ist ruhig und gespannt, während Nole den Ball zum Aufschlag hoch wirft. Dann ruft ein Witzbold dazwischen. Nicht weltbewegend, aber unschön. Im Spiel Querrey gegen Nadal hatte das Publikum den Störenfried (mit polizeilicher Hilfe) aus dem Stadion geschrieen. Dieses Mal bleibt es relativ ruhig. Wohl eine kleine Retourkutsche in Richtung Djokovic. Jetzt sind sie quitt. Und das Kapitel Djokovic gegen USA ist hoffentlich beendet.

18:50 Uhr: Im anderen Halbfinale führt Andy Murray bei eigenem Aufschlag mit 2:1. Der Spanier konnte also sein zweites Servicegame nicht durchbringen. Insgesamt ein sehr nervöser Beginn des Weltranglistenführenden - bereits 5 Unforced Errors.

18:47 Uhr: Mit dem Regen im Rücken schlagen die Spieler die Bälle im Eiltempo über das Netz. Das kostet Kraft und führt zu Fehlern, an klasse Ballwechseln mangelt es wahrlich nicht.

18:45 Uhr: Auch die Flugzeugeinsassen, die über das Stadion fliegen, sehen, dass die Aufschlagspiele knapper werden.

18:42 Uhr: Wieder ein Overruling von Molina. Dieses Mal glaubt der Schweizer dem Schiedsrichter. Ob der ihm beim Seitenwechsel ein paar Tipps gegeben hat?

18:39 Uhr: Fast zehn Minuten nach den abgewehrten Breakbällen im ersten Aufschlagsspiel schafft es der Serbe wieder doch noch sein Service durchzubringen - 2:1.

18:36 Uhr: Overruling von Molina. Federer glaubt ihm nicht und lässt prüfen. Recht hat natürlich der Mann oben auf dem Stuhl. Eine Never-Ending-Story mit Roger und dem Hawk-Eye.

18:31 Uhr Gleich gehts los: Nadal und Murray spielen sich bereits auf dem Louis Armstrong ein.

18:29 Uhr: Mit starken ersten Aufschlägen wehrt Nole einen Breakball ab und geht mit 1:0 in Führung.

18:25 Uhr: Übrigens: Nach seiner Entschuldigung wird Djokovic nicht ausgebuht. Das US-Publikum ist nicht nachtragend, sondern will unterhalten werden. Das sind sie, die Amerikaner.

18:22 Uhr: Federer steht Djokovic und drei Satzbällen gegenüber. Zweimal wehrt er nervenstark ab, dann verzieht er die Vorhand. Der zweite Satz geht an Djokovic - 7:5.

18:20 Uhr: Erst knapp über eine Stunde gespielt und der zweite Satz steht vor seiner Entscheidung. Djokovic streckt sich, schlägt einen Schmetterball, Federer tut es ihm gleich und kontert mit einem Überkopfschlag - ins Aus. Nicht ertragreich, aber das amerikanische Publikum will die Action sehen und die bekommt sie auch.

18:12 Uhr: Die Nummer zwei der Welt nagt am Break, aber Nole entreißt es ihm letztendlich mit einer Rückhand cross gegen die Laufrichtung - 5:4 für Djokovic, Aufschlag Federer. Noch ist alles in der Reihe.

18:04 Uhr: Respekt vor dem Wettergott! Aufgrund der drohenden Regenfront startet die zweite Begegnung um kurz nach halb sieben auf dem "Louis-Armstrong".

18:03 Uhr: Nole gibt sich mit dem Break Vorsprung zufrieden und lässt Federer ohne Gegenwehr servieren. Der Plan des Serben: Volle Konzentration auf den eigenen Aufschlag. Die Überlegung geht aber voll in die Hose. Djokovic verkrampft, Federer ist hellwach und holt sich das Re-Break und verkürzt auf 3:4.

17:56 Uhr: Das ist Tennis Best-Of-Five! Eben marschierte Federer noch durch den Satz, jetzt hat Djokovic das Zepter übernommen - 4:1 für den Serben.

17:53 Uhr: Im Spiel des Schweizers schleichen sich ein paar Fehler ein und Djokovic spielt aggressiver. Die Belohnung folgt auf dem Fuß. Er kann Federer den Aufschlag abnehmen und geht mit 3:1 in Führung.

17:46 Uhr: Federer präsentiert sich locker und macht Faxen, zur Freude der Fans. Muss aber dreimal über Einstand, um seinen Aufschlag durchzubringen.

17:38 Uhr: Erwähnenswert: Stuhlschiedsrichter Enric Molina mit zwei richtigen Overrulings. Wobei das ist ja auch sein Job. Vielleicht sollte er Federer ein paar Tipps geben, damit er sich gegen seinen Intimfeind, das Hawk-Eye durchsetzen kann. Federer könnte sich dann mit Tennisstunden revanchieren. Würde Molina sicher reizen.

17:36 Uhr: Nur 24 Minuten brauchte Federer, um den ersten Satz für sich zu entscheiden.

17:35 Uhr: Herzlich Willkommen im Fed-Express. Federer spielt fast wie zu seinen besten Zeiten. Hat sofort den Rhythmus gefunden, spielt offensiv nach vorne und holt sich souverän den ersten Satz - 6:3.

17:14 Uhr: Federer spielt ganz stark auf. Zweimal die Vorhand aus der Offensive und ein Konterschlag aus der Defensive bringen ihm das erste Break - 3:1.

17:14 Uhr: Beide Spieler bringen souverän ihr erstes Aufschlagsspiel durch. Federer führt dagegen seinen persönlichen Krieg gegen das Hawk-Eye fort. Zum 24. Mal lässt er einen Punkt überprüfen und liegt zum 19. Mal daneben.

17:07 Uhr: Herzlich Willkommen zum Live-Ticker. In wenigen Minuten startet das erste Halbfinale zwischen Roger Federer und Novak Djokovic. Erste Entwarnung, das Wetter wird nach aktuellem Stand nicht so schlimm wie vermutet. Wir bewegen uns um die 26 Grad Celsius und umhüllt von vielen Wolken, aber ohne Regen und wenig Wind. Hoffen wir das Beste!

12:00 Uhr: Wirbelsturm "Hanna" ist über Georgia und nähert sich New York an. An der Ostküste wurde eine Sturmwarnung ausgerufen. Womöglich müssen wir uns auf einige Unterbrechungen einstellen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung