Montag, 25.08.2008

Radsport

WM-Kader mit Zabel und Schumacher

Die Sprinter Erik Zabel und Gerald Ciolek sowie der zweifache Tour-de-France-Etappensieger Stefan Schumacher stehen im vorläufigen WM-Kader des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR).

Der Nürtinger Stefan Schumacher konnte seine Form der Tour de France nicht abrufen: Platz 13 hieß es am Ende
© DPA
Der Nürtinger Stefan Schumacher konnte seine Form der Tour de France nicht abrufen: Platz 13 hieß es am Ende

Zudem darf auch Linus Gerdemann, der zu den Top-Favoriten bei der am 29. August beginnenden Deutschland-Tour zählt, mit seinem Einsatz bei den Wettkämpfen vom 23. bis 28. September im italienischen Varese rechnen.

Die stärkste Fraktion im vorläufigen Aufgebot stellt der T- Mobile-Nachfolger Columbia mit sieben Fahrern gefolgt von Gerolsteiner (6 Profis) und Milram (3). Zudem stellte der BDR am Montag Rabobank-Profi Paul Martens einen WM-Einsatz in Aussicht.

Voigt verzichtet

"Die Entscheidung, welche Fahrer letztlich fahren, fällt in Absprache mit den Fahrern in den kommenden Wochen", erklärte BDR-Vizepräsident Udo Sprenger. Wie erwartet fehlt der Berliner Jens Voigt (CSC-Saxo-Bank), der bereits während der Olympischen Spiele in Peking seinen WM-Verzicht angedeutet hatte.

Die deutschen Spitzenfahrer bereiten sich unterschiedlich auf die Titelkämpfe vor. Während die Columbia-Profis Gerdemann und Ciolek beim Prolog der Deutschland-Tour in Kitzbühel starten, geben der WM-Dritte Schumacher (Gerolsteiner) und Altmeister Zabel (Milram) der parallel stattfindenden Vuelta (30. August bis 21. September) den Vorzug.

Bei der WM können im Straßenrennen neun BDR-Fahrer starten, im Einzelzeitfahren sind zwei Athleten startberechtigt.

Der vorläufige WM-Kader:

Marcus Burghardt (Columbia), Gerald Ciolek (Columbia), Markus Fothen (Gerolsteiner), Linus Gerdemann (Columbia), Bert Grabsch (Columbia), Andre Greipel (Columbia), Heinrich Haussler (Gerolsteiner), Christian Knees (Milram), Sebastian Lang (Gerolsteiner), Paul Martens (Rabobank), Tony Martin (Columbia), Ronny Scholz (Gerolsteiner), Björn Schröder (Milram), Stefan Schumacher (Gerolsteiner), Marcel Sieberg (Columbia), Fabian Wegmann (Gerolsteiner), Erik Zabel (Milram)


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.