Turnen

Brechtken fordert Lösung im Turner-Zoff

SID
Dienstag, 26.08.2008 | 11:10 Uhr
olympia, peking, turnen, hambuechen, brechtken
© DPA
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

In den bei den Olympischen Spielen ausgebrochenen Streit um Turn-Star Fabian Hambüchen hat der Präsident des Deutschen Turner-Bundes (DTB) Rainer Brechtken eine schnelle Lösung gefordert.

"Im Interesse des Turners und seiner Entwicklung ist die öffentliche Auseinandersetzung zu beenden", erklärte Brechtken. Nach den Spielen in Peking hatte DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam Hambüchen nach dessen verpasster Goldmedaille im Reck mangelnde Form vorgeworfen.

Der 20-jährige Athlet hatte darauf mit Unverständnis reagiert und dem Verband mit einem künftigen Alleingang gedroht.

"Ich habe veranlasst, dass in Kürze ein sachlich konstruktiver Dialog mit allen Beteiligten erfolgen wird. Hier werden wir die richtigen Konsequenzen für die Zukunft ziehen", sagte Brechtken.

Einen Schlichter in der Angelegenheit hatte zuletzt auch Eberhard Gienger, Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), gefordert. "Ein Konfrontationskurs nutzt niemandem", hatte der ehemalige Weltklasse-Turner in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa betont.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung