Mehrkampf-Meisterschaften ohne Olympia-Starter

SID
Mittwoch, 27.08.2008 | 11:06 Uhr
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Ohne die Olympia-Teilnehmer gehen vom 29. bis 31 August in Hannover die deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in der Leichtathletik über die Bühne.

Im 29-köpfigen Zehnkampf-Feld der Männer wird mit einem Zweikampf zwischen dem 23-jährigen Norman Müller (Halle/Saale), der in diesem Jahr schon 8199 Punkte geschafft hat, und dem Titelträger der letzten beiden Jahre, Lars Albert (Elm), gerechnet.

Albert hat für dieses Jahr 7933 Zähler zu Buche stehen. Im Siebenkampf der Frauen ist Christine Schulz (TSV Bayer Leverkusen), deutsche Vizemeisterin des Vorjahres, favorisiert. Sie ist unter den 22 Starterinnen die einzige, die in diesem Jahr mit 6070 Zählern bereits die 6000 Punkte-Grenze überschritten hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung