Pferdesport

Frühmann gewinnt das Championat von Münster

SID
Samstag, 30.08.2008 | 18:31 Uhr
Advertisement
National Rugby League
Live
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Springreiter Thomas Frühmann aus Österreich hat das Championat von Münster gewonnen. Der 57 Jahre alte Routinier setzte sich mit seinem Paradepferd The Sixth Sense im Stechen des S-Springens fehlerfrei in 39,25 Sekunden durch.

"Mein Pferd hat seine Sache lässig gemacht und ist fit für den Großen Preis am Sonntag", kommentierte Frühmann seinen Siegesritt. Platz zwei ging an Anna-Maria Jakobs (Diemelstadt) mit Lausejunge (0 Fehler/39,32 Sekunden) und an dritter Stelle platzierte sich die amtierende Deutsche Meisterin Eva Bitter (Bad Essen) mit Sambucca (0/39,35).

Sportlicher Höhepunkt des Turniers ist am Sonntag der Große Preis, der zugleich die dritte Wertungsprüfung der Riders Tour ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung