Deutschland Tour

Lancaster gewinnt Prolog

SID
Freitag, 29.08.2008 | 15:26 Uhr
Lancaster, Sieger, Deutschland, Tour
© DPA
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

24 Stunden nach dem angekündigten Rückzug des Gerolsteiner-Teams ist dessen nationaler Rivale Milram auch sportlich in die Führungsrolle des deutschen Profi-Radsports geschlüpft.

Beim Prolog der Deutschland-Tour in Tirol düpierte Milram-Olympiasieger Brett Lancaster die Konkurrenz und streifte sich als erster Fahrer das Gelbe Trikot über.

Der Australier verwies beim 3,6 Kilometer langen Prolog in Kitzbühel nach 3:59 Minuten den Schweden Gustav Larsson (+0,1 Sekunden Rückstand) und den überraschend starken Sprint-Spezialisten Gerald Ciolek (+2) auf die Plätze.

Voigt nur auf Platz 52

Der Berliner Topfavorit Voigt, der 2006 und 2007 triumphiert hatte, kam am Fuß der legendären Skiabfahrt Streif nur als 52. ins Ziel.

"Das ist ein toller Beginn für uns und gibt uns Moral für die Deutschland-Tour", jubelte Milram-Teamchef Gerry van Gerwen.

Gerdemann überzeugt

Mitfavorit Linus Gerdemann vom Columbia-Team meldete mit einem guten siebten Platz (+ 4) erste Ansprüche auf den Gesamtsieg an. "Das ist eine gute Ausgangsposition", erklärte Rückkehrer Gerdemann (Columbia), der zuletzt lange verletzt war.

Voigt richtete den Blick indes schon auf die schwere Königsetappe hinauf nach Hochfügen, bei der schon eine Vorentscheidung im Kampf um Gelb fallen dürfte. "Morgen werde ich versuchen, den Schaden zu minimieren", sagte er angesichts seines Rückstands von 12 Sekunden.

Fothen mit Trotzreaktion

Einen Tag nach der Hiobsbotschaft von seinem Gerolsteiner-Teamchef Hans-Michael Holczer zeigte Markus Fothen eine Trotzreaktion und komplettierte das gute deutsche Abschneiden.

Als Vierter büßte der Neusser nur drei Sekunden auf Lancaster ein und dürfte in dieser Form ebenfalls an der Spitze mitmischen. "Wenn ich den Prolog gut gefahren bin, bin ich immer auch eine gute Rundfahrt gefahren", sagte Fothen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung