Mittwoch, 02.07.2008

Nach Sturz in Hamburg

Jockey Bojko muss pausieren

Hamburg - Der bei einem Sturz auf der Galopprennbahn in Hamburg verletzte Jockey Jozef Bojko ist operiert worden.

Bojko, ein seit vielen Jahren in Deutschland reitender Slowake, hatte sich einen Bruch des siebten Brustwirbels zugezogen. Er muss nun eine rund dreimonatige Zwangspause einlegen.

Bei dem spektakulären Sturz im letzten Rennen des Tages war auch Janina Reese mit ihrem Pferd zu Fall gekommen. Dabei zog sie sich eine Gehirnerschütterung zu.

Das könnte Sie auch interessieren
Eleudis Valentim gewann gegen Nieke Nordmeyer

Grand Prix in Düsseldorf: Stoll-Sieg zum Auftakt

IOC

IOC: Auswertung des McLaren-Berichts braucht mehr Zeit

Der ISSF will Geschlechtergleichheit bei Olympia erreichen

ISSF will drei Männerwettbewerbe aus olympischem Programm streichen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.