Donnerstag, 03.07.2008

Fechten

EM als Olympia-Test

Kiew - Vor drei Jahren wurden im Sportpalast von Kiew Punkte beim Eurovision Song Contest verteilt, vom 5. Juli an geht es in der ukrainischen Hauptstadt erneut um wichtige Zähler. Bei der Fecht-Europameisterschaft kämpfen auch 24 deutsche Athleten um EM-Medaillen.

Einen Monat vor den Olympischen Spielen in Peking liegen die Wettkämpfe allerdings extrem ungünstig: Die Peking-Fahrer betreten die Planche aus dem vollen Training heraus.

"Die EM hat für mich nicht die große Aufmerksamkeit. Ich habe zwei Wochen das Florett aus der Hand gelegt", sagt Weltmeister Peter Joppich, der gemeinsam mit Degen-Weltmeisterin Britta Heidemann das deutsche Aufgebot anführt.

EM-Ergebnisse bestimmen Olympia-Setzliste

Die EM-Ergebnisse fließen in die Weltrangliste ein, die maßgeblich die Setzliste für Peking bestimmt. Während Joppich kaum Punkte aus dem Vorjahr zu verteidigen hat, müssen Florett-Vizeeuropameister Benjamin Kleibrink und die EM-Dritte Heidemann ihre Ergebnisse der EM 2007 in Gent (Belgien) bestätigen.

Olympia-Mitfavoritin Heidemann hatte bis zum Montag jedoch mehr ihre Uni-Abschlussklausur im Kopf.

Beste Medaillenchancen hat Imke Duplitzer (Degen), deren Karriere wegen einer gerissenen Arterie schon auf der Kippe stand. "Der Fuß zickt noch ein wenig rum, wird aber halten", sagt die Bonnerin, die sich nach langer Verletzungspause wieder auf Platz vier der Weltrangliste hochgearbeitet hat.

Rehabilitation durch EM 

Während die sechs Olympia-Einzelstarter nur zu den Einzeln nach Kiew fliegen und nach dem Wettkampf sofort wieder die Trainingslager aufsuchen werden, bestreiten die drei für Peking qualifizierten Florettdamen auch den Team-Wettkampf.

Nach zuletzt vier Weltcup-Podestplätzen ist für Carolin Golubytskyi auch bei der EM der Sprung aufs Treppchen drin.

Für die Degenherren, die erstmals seit 56 Jahren die Olympia-Qualifikation verpassten, ist Kiew der Saisonhöhepunkt. "Sie müssen sich rehabilitieren", sagt Sportdirektor Claus Janka vom Deutschen Fechter-Bund, der seinem gesamten Kader wegen des ungünstigen Termins keine Medaillenanzahl vorgibt.

"Alle sollen mental gestärkt und gelassen aus der EM rausgehen. Sie dürfen eben vor Olympia keine Klatsche kriegen." Einen Erfolg hat der Verband fast schon sicher. Die Wahl von Leipzig als EM-Stadt für 2010 gilt nur noch als Formsache.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.