Pferdesport

Deutsches Team gewinnt Vielseitigkeit

SID
Samstag, 05.07.2008 | 12:35 Uhr
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Aachen - Die deutschen Vielseitigkeitsreiter haben beim CHIO in Aachen die Mannschaftswertung gewonnen. Trotz des Ausfalls von Bettina Hoy setzte sich das Team mit 157,20 Strafpunkten vor Schweden (186,50) und Großbritannien (215,40) durch.

In der Einzelwertung siegte zudem Frank Ostholt (Warendorf) mit Air Jordan (50,20). Hinter dem Niederländer Tim Lips (Niederlande) mit Oncarlos (51,70) belegte Ostholt mit seinem zweiten Pferd Mr. Medicott (54,10) sogar noch den dritten Platz.

Bettina Hoy muss nun um ihren Olympia-Start zittern. Ihr Pferd Ringwood Cockatoo hat sich im Springen so stark verletzt, dass die Ex-Europameisterin nicht am Geländeritt teilnehmen konnte.

Bundestrainer Hans Melzer sagte, dass das Pferd innerhalb der nächsten drei bis vier Tage wieder fit sein muss. Andernfalls könne Hoy nicht für Olympia nominiert werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung