Samstag, 05.07.2008

Pferdesport

Deutsches Team gewinnt Vielseitigkeit

Aachen - Die deutschen Vielseitigkeitsreiter haben beim CHIO in Aachen die Mannschaftswertung gewonnen. Trotz des Ausfalls von Bettina Hoy setzte sich das Team mit 157,20 Strafpunkten vor Schweden (186,50) und Großbritannien (215,40) durch.

In der Einzelwertung siegte zudem Frank Ostholt (Warendorf) mit Air Jordan (50,20). Hinter dem Niederländer Tim Lips (Niederlande) mit Oncarlos (51,70) belegte Ostholt mit seinem zweiten Pferd Mr. Medicott (54,10) sogar noch den dritten Platz.

Bettina Hoy muss nun um ihren Olympia-Start zittern. Ihr Pferd Ringwood Cockatoo hat sich im Springen so stark verletzt, dass die Ex-Europameisterin nicht am Geländeritt teilnehmen konnte.

Bundestrainer Hans Melzer sagte, dass das Pferd innerhalb der nächsten drei bis vier Tage wieder fit sein muss. Andernfalls könne Hoy nicht für Olympia nominiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Eleudis Valentim gewann gegen Nieke Nordmeyer

Grand Prix in Düsseldorf: Stoll-Sieg zum Auftakt

IOC

IOC: Auswertung des McLaren-Berichts braucht mehr Zeit

Der ISSF will Geschlechtergleichheit bei Olympia erreichen

ISSF will drei Männerwettbewerbe aus olympischem Programm streichen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.