Freitag, 11.07.2008

Gute Ausgangsposition für den Deutschland-GP

Bradl nach erstem Zeittraining Dritter

Hohenstein-Ernstthal - Stefan Bradl hat sich eine gute Ausgangsposition für den Motorrad-WM-Lauf von Deutschland auf dem Sachsenring geschaffen. Der Zahlinger kam im ersten Zeittraining der 125-ccm-Klasse auf Platz drei hinter Weltmeister Gabor Talmacsi aus Ungarn und dem Briten Bradley Smith.

Bei einem Sturz in der letzten Runde blieb er unverletzt. Angesichts ungünstiger Wetterprognosen für das Samstag-Qualifying kann diese Position auch schon die für die Startaufstellung bedeuten.

Bradls Aprilia-Markenkollege Sandro Cortese aus Berkheim kam nicht in Schwung und musste sich mit dem vorläufigen 17. Platz begnügen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.