Vlasic springt in Istanbul über 2,06 m

SID
Montag, 23.06.2008 | 11:35 Uhr
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Istanbul - Hochsprung-Weltmeisterin Blanka Vlasic hat mit der Jahresweltbestleistung von 2,06 Metern ihre Ausnahmestellung nachgewiesen und ihre Ansprüche auf die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Peking angemeldet.

Die Kroatin steigerte in Istanbul in der B-Gruppe der ersten Europacup-Liga ihren eigenen Saisonbestwert im zweiten Versuch um einen Zentimeter.

Damit gewann Vlasic das Fernduell gegen Ariane Friedrich, die beim Europacup in Annecy/Frankreich mit 2,03 m gewonnen hatte. Erst beim Landesrekord von 2,08 m war für Vlasic Endstation.

Für einen weiteren Saisonbestwert sorgte die rumänische Diskuswerferin Nicoleta Grasu mit 66,51 m, die damit Stephanie Brown-Trafton (USA/66,17) ablöste.

Wissman doppelt erfolgreich

Mehrkampf-Königin Carolina Klüft (Schweden), die für Peking einen Siebenkampf-Start abgesagt hat, war im Weitsprung mit 6,87 m erfolgreich und belegte im Dreisprung mit 14,10 m den vierten Platz. Siegerin wurde die Griechin Hrysopyi Devetzi mit 14,68 m.

Der Schwede Johan Wissman gewann nach den 400 m (45,85) auch die 200 m bei zu starkem Rückenwind in 20,30 Sekunden.

In Bilbao sorgten kubanische Athleten für starke Ergebnisse: Weitspringer Ibrahim Camejo kam auf die persönliche Bestleistung von 8,46 m. Die WM-Dritte Yarelis Barrios schleuderte den Diskus auf 65,80 m.

Ansteigende Form bewies auch Speerwurf-Weltrekordlerin Osleidys Menendez, die nach ihrer Verletzung mit 64,02 m ihre beste Leistung seit 2006 erzielte. Hammerwerferin Yipsi Moreno schaffte im Hammerwerfen 73,22 m.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung