Montag, 16.06.2008

Olympischen Spiele in Peking 2008

Viele Athleten verzichten auf Eröffnungsfeier

Hamburg - Für die australischen Leichtathleten ist die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking am 8. August weder ein Wunsch- noch ein Pflichttermin.

Wegen des ungünstigen Zeitplans und der schlechten Luftqualität in der Millionen-Metropole werden die meisten auf die Show im Nationalstadion verzichten.

"Ein Großteil der Athleten hat sich entschieden, erst später anzureisen und nicht mit einzumarschieren", sagte Mike Tancred, Sprecher des Australischen Olympischen Komitees (AOC).

Trainingscamp in Hongkong

Die Leichtathletik-Wettbewerbe im "Vogelnest" beginnen ohnehin erst am 15. August. Die Australier werden ihr Trainingscamp in Hongkong aufschlagen. Die schlechte Luft in Peking sei zwar auch ein Grund für die späte Anreise der Leichtathleten, in erster Linie liege es aber an der Logistik.

"Generell werden die Athleten, die am ersten oder zweiten Tag Wettkämpfe haben, nicht mit einmarschieren. Medizinisch ist es nicht besonders schlau, sich einen Tag vor dem Wettkampf für acht Stunden die Beine in den Bauch zu stehen", erklärte Tancred.

Auch deutsche Athleten verzichten

Auch deutsche Leichtathleten werden bei der Eröffnungszeremonie fehlen. Einige sind am 8. August bereits im Vorbereitungslager im nordjapanischen Shibetsu/Hokkaido, andere gerade auf der Anreise.

"Von dort früher nach Peking zu reisen, wäre sehr strapaziös und nicht leistungsfördernd", sagte der Teammanager der Nationalmannschaft, Siegfried Schonert. "Der Effekt, den wir mit der Vorbereitung und Akklimatisierung in Shibetsu ja gerade anstreben, wäre damit fast weg." Vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) habe es auch "keine Anfrage" gegeben.

Anreise erst kurz vor Wettkampfbeginn

Eine Woche nach der Eröffnungsfeier werden im Nationalstadion die ersten Leichtathletik-Medaillen vergeben: Am 15. August stehen die Olympia-Entscheidungen im Kugelstoßen der Männer und im 10.000-Meter-Lauf der Frauen auf dem Programm.

Die deutschen Leichtathleten fliegen von Shibetsu aus erst drei oder vier Tage vor dem ersten Wettkampf nach Peking.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.