Mittwoch, 04.06.2008

Wasserball

Spandaus Wasserballer deutscher Meister

Duisburg - Spandau 04 Berlin ist zum 28. Mal seit 1979 deutscher Meister geworden. Der Rekord-Titelträger gewann bei Herausforderer ASC Duisburg mit 11:7 nach Verlängerung und setzte sich in der Serie von maximal fünf Playoff-Finalspielen vorzeitig mit 3-1 durch.

Spandau hatte zum Auftakt in Duisburg mit 7:9 verloren, danach aber seine beiden Heim-Begegnungen mit 6:5 und 10:8 für sich entschieden. Die beeindruckende Serie der Berliner wurde nur 1993 von Waspo Hannover und 2006 vom SV Cannstatt durchbrochen.

Der Weg zum insgesamt 71. Spandauer Titelgewinn wurde erst spät geebnet. Die Gastgeber lagen vor rund 800 Zuschauern bereits mit 6:3 vorn, doch die Berliner Mannschaft von Trainer Nebojsa Novoselac kämpfte sich in die Verlängerung.

Mit vier Treffern war Marko Savic erfolgreichster Torschütze des abermals erfolgreichen Meisters. Der ASC Duisburg muss nach der verlorenen Neuauflage der Vorjahres-Finalpaarung weiter auf den ersten Titel seit 1968 warten.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.