Judith Arndt gewinnt Weltcup in Montreal

SID
Sonntag, 01.06.2008 | 15:31 Uhr
Advertisement
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Saski Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Montreal - Die Olympia-Zweite Judith Arndt aus Leipzig hat zum zweiten Mal den Weltcup in Montreal gewonnen und ihre Führung im Gesamt-Klassement ausgebaut.

Die Fahrerin vom T-Mobile-Nachfolger High Road griff beim letzten Anstieg des Elf-Runden-Kurses an, nur noch Vorjahressiegerin Fabiana Luperini konnte der Weltmeisterin von 2004 folgen. Den Sprint entschied Arndt dann für sich.

"Ich mag das Rennen hier", erklärte Judith Arndt. "Auch wenn ich direkt nach der Tour de l`Aude noch etwas müde bin." Mit dem Sieg ging die Taktik ihres Teams voll auf.

Deutlicher Vorsprung

Zunächst hatte Ina-Yoko Teutenberg High Road in der Spitze vertreten, dann griffen Chantal Beltman und Kim Anderson bei dem von andauerndem Regen geprägten Rennen an.

In der Gesamtwertung führt Arndt nun nach dem siebten Weltcup-Rennen der Saison mit 242 Punkten deutlich vor den Niederländerinnen Marianne Vos (152) und Suzanne de Goede (133).

In Untergriesbach hat Trixi Worrack vom Team Nürnberger die deutsche Bergmeisterschaft im Radsport für sich entschieden. Die Cottbuserin gewann nach 85 Kilometern vor ihrer Team-Kollegin und Titelverteidigerin Claudia Häusler (Nürnberg).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung