Radsport

Doping-Sünder Hondo will eigenes Team gründen

SID
Freitag, 20.06.2008 | 12:04 Uhr
Advertisement
Supercopa
Live
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Stuttgart - Der nach vorübergehenden Doping-Sperren in diesem Jahr wieder aktive Rad-Profi Danilo Hondo plant nach seiner Karriere als Fahrer die Gründung eines eigenen Teams.

"Ich will in Deutschland eine richtige Profi-Mannschaft gründen", sagte der 34- Jährige, der derzeit für das zweitklassige italienische Team Serramenti PVC fährt, den "Stuttgarter Nachrichten".

Dies sei trotz seines positiven Doping-Tests im März 2005 realistisch, meinte der frühere Gerolsteiner-Profi: "Ich habe mich in den letzten zwei Jahren stark mit dieser Thematik beschäftigt. Es gibt auch schon erste Kontakte zur Wirtschaft."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung