Freitag, 20.06.2008

Radsport

Doping-Sünder Hondo will eigenes Team gründen

Stuttgart - Der nach vorübergehenden Doping-Sperren in diesem Jahr wieder aktive Rad-Profi Danilo Hondo plant nach seiner Karriere als Fahrer die Gründung eines eigenen Teams.

"Ich will in Deutschland eine richtige Profi-Mannschaft gründen", sagte der 34- Jährige, der derzeit für das zweitklassige italienische Team Serramenti PVC fährt, den "Stuttgarter Nachrichten".

Dies sei trotz seines positiven Doping-Tests im März 2005 realistisch, meinte der frühere Gerolsteiner-Profi: "Ich habe mich in den letzten zwei Jahren stark mit dieser Thematik beschäftigt. Es gibt auch schon erste Kontakte zur Wirtschaft."

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.