Samstag, 21.06.2008

Wasserball

Deutschland verliert gegen Griechenland

Stuttgart - Die deutsche Nationalmannschaft hat beim Vier-Nationen-Turnier in Stuttgart im zweiten Spiel ihre erste Niederlage kassiert.

Die Deutschen unterlagen gegen Griechenland mit 11:12 (1:3, 2:3, 3:2, 5:4). Einen Tag nach dem 9:6- Auftakterfolg gegen die Slowakei schaffte das verjüngte Aufgebot von Bundestrainer Hagen Stamm nach dem 3:8-Rückstand im dritten Viertel zwar den Ausgleich und hielt die Partie bis zum 11:11 offen.

Doch den Griechen gelang 100 Sekunden vor dem Ende mit einem verwandelten Strafwurf der entscheidende Siegtreffer.

Nossek überragend

Im 65. Länderspiel gegen den WM-Sechsten war es erst die 17. deutsche Niederlage. Überragender Torschütze vor 200 Zuschauern war der Esslinger Heiko Nossek mit fünf Treffern.

Zudem trafen Trainer-Sohn Marko Stamm und Moritz Öler (beide WF Spandau 04 Berlin) je zweimal. Ihr Klubkamerad Marc Pulitze und der Duisburger Tobias Kreuzmann erzielten je ein Tor. An diesem Sonntag treffen die deutschen Wasserballer auf Weltmeister Kroatien.

Das könnte Sie auch interessieren
Uwe Bender übernimmt bis zur WM den Deutschland-Achter

Bender übernimmt Deutschland-Achter bis zur WM

Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.