Pferdesport

Deitermann in Luhmühlen mit Platz zwei

SID
Freitag, 13.06.2008 | 18:17 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Luhmühlen - Zum Auftakt des internationalen Wettbewerbs der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen hat Simone Deitermann (Saebeck) als beste deutsche Teilnehmerin auf Platz zwei überzeugt.

Die Bankkauffrau beendete die Dressur mit 35,40 Strafpunkten. An die Spitze des stark besetzten Starterfeldes setzte sich Lucinda Fredericks (Australien) mit ihrer Stute Headly Britannia (32,60). Ihr Landsmann Andrew Hoy landete mit Moonfleet (39,30) auf Rang drei.

Olympische Generalprobe 

Viele internationale Topreiter nutzen die Vier-Sterne-Prüfung in der Lüneburger Heide als olympische Generalprobe. Weltweit gibt es nur sechs dieser Prüfungen. Die deutschen Olympia-Anwärter haben allerdings die weniger anspruchsvolle Drei-Sterne-Prüfung in Luhmühlen als Olympia-Sichtung gewählt, um ihre Pferde zu schonen.

Dort lag nach der Dressur Bettina Hoy in Führung. Der Geländeritt, das Herzstück der Vielseitigkeit, findet am 14. Juni statt. Am 15. Juni stehen die Springprüfungen auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung